Kur und Kurven

Kurpark im Staatsbad Bad Brückenau

Kurpark im Staatsbad Bad Brückenau (klick image für grosse Ansicht)

Im August ging es dann für 3 Wochen zur Kur nach Bad Brückenau. Natürlich mit meiner Honda samt Seitenkoffern, Tankrucksack, der schwere Seesack auf dem Sozius und Rucksack auf dem Rücken.
Bei strahlendem Wetter brauchte ich ca 5 Stunden für die knapp 500 Kilometer über die A9, A4, A71 durch den Rennsteig-Tunnel und noch einige kleinere Tunnel, alle auf 80 km/h begrenzt und radar-kontrolliert, natürlich nur mit Zielfoto von vorne, Pech für alle Autofahrer, gut für alle Biker 😉
2 Zwischenstopps waren zum Tanken und zur Orientierung nötig und dann war ich auch schon da.
Bad Brückenau, Unterfranken im nördlichen Zipfel von Bayern an der Grenze zu Hessen, ca 30 Kilometer südlich von Fulda. Huch ich glaube ich war noch nie in Bayern. Na das wurde ja auch mal Zeit.

Und es war eine herliche Zeit, ich habe die Kur genossen, habe wirklich tolle Leute kennen gelernt, im Allgemeinen, besonders aber im Speziellen hier mal einen Gruß an Tisch 20: Christoph (Hans-Dietrich mit Gas im Golf), Doris (KTM, danke für die schöne Tasse), Hans (Frauenversteher), Herbert (mit dem Ladegerät), Ingo (Kölsche Jung), Manfred (SLK aus Ascheburch) Rebecca (die Augenweide aus Ostfriesland), Reinhold (Fluren) und Ulrike (a weng)
Vielen Dank euch auch für den schönen Geburtstag, den ihr mir bereitet habt, es war einfach super und ich wünsche mir euch alle irgendwann wieder zu sehen.

Joggen (fast) allmorgendlich habe ich mir angewöhnt, gutes bayerisches Weissbier und frische Heidelbeerschorle zu leckeren Schnitzeln genossen und ansonsten viel das Umland mit meinem Maschinchen erkundet. Und das war vielleicht was, habe hier richtig was lernen können mit meinem Bike und den neuen Reifen.
Kurven, Spitzkehren, bergauf und -ab, Maschine mal richtig in die Kurve gelegt, viel besser als neulich erwähntes Fahrtraining.

Parkplatz am Kreuzberg

Parkplatz am Kreuzberg (klick image für grosse Ansicht)

Ausflüge zum Kreuzberg…

Auf dem Kreuzberg

Auf dem Kreuzberg (klick image für grosse Ansicht)

Faust zum Gruß an alle Biker von der Wasserkuppe

Faust zum Gruß an alle Biker von der Wasserkuppe (klick image für grosse Ansicht)

Flugplatz auf der Wasserkuppe

Flugplatz auf der Wasserkuppe (klick image für grosse Ansicht)

…und zur Wasserkuppe (dort entspringt die Fulda) mit dem hochgelegen Fluglplatz und Seegelfliegermuseum.

Auf der Rückfahrt von der Wasserkuppe habe ich übrigens erstmals an einer automatischen Tankstelle getankt. Kein Personal, dafür Zapfsäule mit Terminal, EC Karte rein, PIN, Sorte wählen, Tanken, Quittung, fertig.

Schlieslich gings an Maria-Himmelfahrt (Feiertag in fast ganz Bayern, nicht aber im nahegelegenen Hessen) nach Fulda.Mir fehlten noch ein paar vernünftige Laufschuhe für das neu entdeckte allmorgentliche Joggen. Die Tour hin und zurück waren zum Glück trocken, dafür war dann der ganze Tag in Fulda total verregnet.

Bike vor einer Kirche in der Fuldaer Innenstadt (klick image für grosse Ansicht)

Dom zu Fulda (klick image für grosse Ansicht)

Fuldaer Stadtschloss (klick image für grosse Ansicht)

Miniaturansicht der Fuldaer Innenstadt (klick image für grosse Ansicht)

Aber egal, Bike mitten auf den Markt gestellt, und nach dem Shoppen, Kaffee, schnell mal Dom und Stadtschloss besucht und ab gings wieder nach Bad Brückenau

Schliesslich ging es nach 3 wunderschönen erlebnisreichen, spannenden und sehr erholsamen 3 Wochen wieder nachhause. Der Abschied viel mir wirklich schwer. Bei strahlendem Sonnenschein gings auf gleichem Wege zurück nach Berlin, nur mit einem, dafür aber ausgedehten Tankstopp am Hermsdorfer Kreuz. Tja und dann hatte mich Berlin wieder und spätestens im alltäglichen Stau im tiefsten Wedding wusste auch ich wieder, ich bin wieder zuhause.

Kur-vige grüße DxU

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Kur und Kurven

  1. Quincy sagt:

    gut geschrieben und tolle Fotos. da will man auch mal zur Kur…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.