Technik ohne Ende

angekommen und ausgepackt und nochmal ab in die Stadt. Diesmal blieb die Maschine aber auf dem Hotelparkplatz. Mein Bedürfniss am cruisen war zumindest für diesen Tag dann doch ein wenig gedeckt. Nun ist Speyer nicht so gross, dass man ohne Bus aufgeschmissen wäre. Ausserdem fährt da vom Hotel am Stadtrand auch nix mehr zu später Stunde. Ich folgte einfach den Straßen und Gassen und erkundete das abendliche und nächtliche Speyer.

Teil 2 Technikmuseum Speyer

L39 Albatros

Am nächsten Tag war nun der Besuch im Technikmuseum geplant. Auch diesmal ohne Maschine mit dem Bus zum Museum und gleich am Zugang empfing mich eines meiner Lieblingsflugzeuge, ein tschechischer Strahltrainer L39 Albatros.

Leider hat es an dem Tag andauernd geregnet, also rein ins Museum und einen ersten Überblick verschafft, wow ich glaube hier will ich nie wieder weg.

Eingang mit begehbaren Flugzeugen Eingangshalle Die Anfänge der Fliegerei Rolls Royce

Hanomag Traktor dieser historische französische Omnibus verrichtete in Paris über 50 Jahre seinen Dienst

Rennwagen von 1928, Spitze 230km/h. Batman wäre neidisch geworden Historische Feuerwehrautos

"ein himmelblauer Trabant, rollte durchs land, mitten im Regen...." Trabbi und Käfer die beiden Volkswagen aus Ost und West für Kinderreiche ;-)

In der riesigen Ausstellungshalle wusste ich garnicht, wo ich mit staunen anfangen sollte. Alte und neue, zivile und militärische Flugzeuge, Autos, Motorräder, Busse, Lokomotiven, schwimmende und tauchende Transportmittel. Es war einfach phantastisch.

Klar war ich auf die vielen Zweiräder besonders neugierig und passend zum Blog gibts dazu hier ein paar extra Ansichten

Kawasaki Rennmaschine Elektro-Bikes

alte Ducati Moto Guzzi

Standard von 1930 schwarz rot gold alter DDR-Motorroller "Berlin"

Zündapp von 1955 NSU war einmal eine bekannte deutsche Motorradmarke. Die Drei Buschstaben stehen für Neckarsulm

Weiter gings auf die Freifläche. Die Attraktionen und meine Augen wurden immer größer. Vieles war hier direkt begehbar, ob die riesige Transportmaschine AN22 oder auch eine originale Boing 747 der Lufthansa.

Kaum hatte ich die Halle verlassen, empfing mich ein weiterer Blickfang eine Mil-Mi24 AN 22 und Boing 747 auf dem Freigelände 

F4 Phatom der US-Kunstflugstaffel "Blue Angels" AN26 Regierungsflieger. Im Bauch steht doch tatsächlich ein Tschaika

Und schliesslich gings wieder in eine Ausstellungshalle, das Spacecenter mit DEM Highlight: Sonderausstellung Lindenstraße
die sowjetische Buran

sowjetisches Space Shuttle Buran
unter dem Flügeleine Sojus  Landekapsel am Landeschirm

Neben weiteren technischen Perlen gab es auch hier wieder einige schicke Motorräder zu sehen.

Rennmotorräder

Und auch hier gibt es eine Sonderausstellung, sie zeigt die legendäre Marke MÜNCH mit dem Highlight MÜNCH MAMMUT 2000

Sonderausstellung zu Münch-Motorrädern Münch Gespann

irgendwie denke ich da an MadMax2 ;-)

Boooaaaaaahhh

Prototyp der Münch 2000 Wasn das? statt nach zu tanken tauschen die einfach den Tank? ;-)

Und noch viel mehr war zu sehen. Der Tag reichte kaum aus, die Speicherkarte in der Knipse leider auch nicht ganz.

Abends gings dann in ein griechisches Restaurant und während ich auf das lecker Essen wartete, wurden erstmal die Bilder auf die Festplatte gesichert.

Abends dann im Hotel, kopierte ich diese Sicherung dann auch gleich nochmal ins Netz. Weil die Speicherkarte musste ja für den nächsten Tag wieder geleert werden. Und ohne Backup war mir das nun wirklich zu heikel.

Dummerweise hatte ich da nicht die beste UMTS Anbindung und das hochladen dauerte ewig, aber am morgen nach dem aufstehn zeigte mir die Checksummenprüfung an, dass der Upload geklappt hat.

Wie es dann am Tag 3 im 2.Technikmuseum in Sinsheim war, was ich sonst noch so erleben durfte und schliesslich die Heimreise am Tag 4 gibts bald hier im Blog.

bebilderte Grüße DxU

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.